Saudades do Brasil – Sehnsucht nach Brasilien. (2010)

Fischer in Brasilien

Brasilien/Salvador da Bahia, die Zweite. Nach 2009 habe ich mich als Belohnung für das beendete Studium nochmal dazu entschlossen, nach Brasilien zu reisen um mich ganze 5 Wochen lang von den Strapazen der Lernerei zu erholen, Sonne zu tanken, Freunde zu besuchen und einfach mal in den Tag hineinzuleben.

Porto da Barra

SDC10188

SDC10891

„Weihnachtsstimmung“ in Barra bei sonnigen 30 Grad.

SDC10811

SDC10773

Campo Grande

SDC10859

SDC10866

SDC10931

Am Campo Grande habe ich die Capoeira-Gruppe „Ginga Mundo“ für ein Training besucht und mich als Gast sehr willkommen gefühlt. Bei einem Training ist es aber geblieben, da ich fast geschmolzen wäre bei den stickig-feuchten 30 Grad. Ich bin eben doch nur eine „Gringa“. 😉

SDC10914

SDC10920

Aus meiner Sicht hat Salvador im Sinne von „Sightseeing“ nicht wirklich viel zu bieten. Auch die schönsten Strände habe ich in Salvador nicht entdeckt. Dennoch halte ich einen Besuch für lohnenswert, um ein wenig brasilianische Kultur in der Altstadt Pelourinho zu erleben, sich eine Samba- oder eine Capoeira-Gruppe anzusehen oder gar selbst mal einen Kurs im Trommeln, Tanzen oder im Capoeira zu besuchen und die brasilianische Lebensfreude für sich zu entdecken.

Pelourinho

SDC10967

SDC10965

Besuch bei Freunden in Boca do Rio.

SDC10712

SDC10179

Ein paar Tage auf Morro de Sao Paulo

Die Insel Morro de Sao Paulo liegt vor Salvador und lässt sich auf dem kürzesten Wege (etwa 2 Stunden) mit einem Schnellboot erreichen. Es gibt Unterkünfte in allen Preiskategorien. Auf Morro de Sao Paulo kann man wunderbar nichts tun und die Seele baumeln lassen.  Oder man kann durch das kleine Dorf der Insel schlendern, lange Strandspaziergänge machen, Seafood essen, Cocktails trinken, sich in der Sonne aalen, schnorcheln oder sich mit verjüngendem Argila einreiben (Schlammbad). Insgesamt eine sehr angenehme, entspannte Atmosphäre auf einer wunderschönen kleinen Insel.

SDC10575

SDC13652

SDC13664

SDC13672

SDC13649

SDC10446

SDC10362

SDC10376

SDC10454

Banho de Argila – auch wenn es hier nicht danach aussieht, hier kann man Schlammbaden gehen.

SDC10358
SDC13669

SDC10153

SDC10522

SDC10035

SDC10080-1

Blick vom höchsten Punkt in Morro de Sao Paulo.

SDC10258

SDC10191

SDC13695

Nach 5 Wochen Erholung pur, ein letzter Schnappschuss aus Barra, wo man am „Farol“ (Leuchtturm) wunderbar Sonnenuntergänge beobachten und die Gedanken schweifen lassen kann.

SDC10229

SDC10204

„And me, I still believe in paradise. But now at least I know it’s not some place you can look for, ‚cause it’s not where you go. It’s how you feel for a moment in your life when you’re a part of something, and if you find that moment… it lasts forever…“

3 thoughts on “Saudades do Brasil – Sehnsucht nach Brasilien. (2010)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s