Florida – The Sunshine State

Naples Pier

Nachdem ich im Jahr 2002 ein paar Wochen als Austauschschülerin in Naples (Florida) verbracht hatte, kehrte ich in den Folgejahren mehrfach dorthin zurück um meine neu gewonnenen Freunde wiederzusehen und mich von der Familie meines dortigen besten Freundes ein paar Tage lang wie die verlorene und wieder heimgekehrte „Tochter“ umsorgen und verwöhnen zu lassen. Nicht ganz uninteressant dabei: ein wenig floridianische Sonne tanken! 

Eine Rundreise durch Florida?

Mittlerweile war ich in den Everglades, in Miami, in Orlando (Disney World, Kennedy Space Center… das ist allerdings ein gefühltes Jahrhundert her), in Gainesville (University of Florida Campus), St. Augustine, Fort Myers, Sanibel Island und natürlich in Naples. Alles hat seinen Reiz, aber nur ein einzelner dieser Orte hat für meinen Geschmack jeweils zu wenig zu bieten, um einen ganzen Urlaub dort verbringen zu wollen. Also am besten rein in den Mietwagen und ab für eine Rundreise durch Florida! Das bringt dann sicherlich auch die nötige Abwechslung: in Miami ein wenig Luxus genießen, gut essen, shoppen, über den Ocean Drive schlendern und sich in Miami Beach einen Tag faul an den Strand fläzen, in den Everglades eine Prise Abenteuer und „thrill“ beim Alligator Watching hinzufügen um dann in Naples unter braungebrannten Rentnern wieder in den Ruhemodus zu gelangen. Auf Sanibel Island die schönsten Muscheln sammeln, in Gainesville einen Einblick in den University Alltag bekommen, in St. Augustine spazieren gehen, den wilden Atlantik beobachten und den tosenden Wellen lauschen. Sich in Disney World im Magic Kingdom von Mickey Mouse und Co. verzaubern lassen und physikalischen Kräften bei einer Achterbahnfahrt trotzen. Im Kennedy Space Center einen simulierten (oder gar einen echten) Raketenstart miterleben, sein Wissen über Weltraumfahrten erweitern und sich von den riesigen Space Shuttles beeindrucken lassen. Vielleicht am Ende der Reise noch ein paar Tage am Miami Beach die Reiseeindrücke verarbeiten und die letzte Urlaubssonne tanken…

Naples

SDC11019

SDC11063

Ich mag den Naples Pier unglaublich gerne. Man kann etwa 300 Meter weit in Richtung offenes Meer schlendern, sich auf einer Bank niederlassen um den Blick auf den Strand oder ins Meer hinaus zu genießen, um Pelikane und nicht selten Delfine zu beobachten, um zu sehen, was die Angler aus dem Meer fischen oder aber in entspannter Atmosphäre einenwunderschönen Sonnenuntergang auf sich wirken zu lassen.

SDC11166

SDC11169

DSC02180

SDC11172

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

SDC11120

SDC11237

Sanibel Island

Sanibel Island liegt nur einen Katzensprung von Naples entfernt und lohnt sich für einen entspannten Strandtag.

SDC11091

Total verrücktes, kleines Restaurant. The Bubble Room. Das ganze Jahr über Weihnachten, jede Menge Kitsch und Krams, Marilyn Monroe Bilder neben einem riesigen Kuscheltierkamel, um die Ecke eine Kissing Booth. Ich habe keine Ahnung, was das Konzept des Ladens ist. Wahrscheinlich genau das. Kein Konzept. Wer Angst vor Farbe hat, ist hier definitiv falsch. Wer gerne einen guten Burger ist, ist hier richtig. Ich fand’s toll. Einfach überraschen lassen.

SDC11071

SDC11096

Die typische Haltung der Strandspaziergänger auf Sanibel Island. Gebückt und den Blick nach unten gerichtet. Im Kampf um die beste Muschel.

SDC11099SDC11097

Be Aware of Hurricane Season!

It’s not always sunny in the Sunshine State! Bisher habe ich, obwohl ich mehrfach in der Hurricane-Hauptsaison im September dort war, mit dem Wetter in Florida immer Glück gehabt. Einmal habe ich die Auswirkungen eines Hurricanes, der sich über dem Golf von Mexiko bewegte, mitbekommen. Die Palmen lagen fast horizontal im Wind, der Himmel wurde ein riesiger Wasserfall. Das war schon ein wenig beängstigend für jemanden, der das nicht kennt. Einen richtigen Hurricane, der über’s Land fegt, möchte ich wirklich nicht erleben, wenngleich meine „amerikanische Familie“ das ganz gelassen beschrieb. „Don’t worry. Wenn er auf’s Land trifft, setzen wir uns mit Proviant in den Schrank, stellen eine Matratze davor und warten einfach bis es vorbei ist.“ (Still not feeling okay about it!)

DSC02129

Gainesville

In Gainesville gibt es eigentlich nicht viel zu sehen. Die Stadt besteht fast nur aus dem Campus der UF (University of Florida).

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

St. Augustine

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Castillo de San Marcus National Monument.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Den Ausflug zum Meer in St. Augustine habe ich ziemlich windig in Erinnerung. Ein rauer Atlantik.

Miami

Ich war mittlerweile schon zwei- oder dreimal in Miami. Keinmal hat es mir wirklich so gut gefallen, dass ich meinen würde, dort einen Urlaub verbringen zu wollen. Aber jeder Jeck ist anders und es wird Geschmacksache sein. Vielleicht war mein Budget auch einfach zu klein damals um ein Highlight daraus zu machen. Für einen Tagesausflug mit einem Sonnenbad am Miami Beach taugte es aber auch schon mit kleinem Budget sehr wohl!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Pralle Sonne, türkisblaues Meer, feiner weißer Sandstrand, die gewohnt drückend hohe Luftfeuchtigkeit und dazu die übliche Brise USA mit Fast Food, Starbucks und Co. sowie ausführlichen Shoppingtagen in (sehr gut!) klimatisierten Malls (immer schön an einen Pulli zum überziehen denken!)… Ich mag Florida! Vielleicht ist es an der Zeit, demnächst mal wieder alten Freunde einen Besuch abzustatten…

„And then I realized that adventure was the best way to learn.“

2 thoughts on “Florida – The Sunshine State

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s