Stippvisite: Maastricht an einem Tag

Maastricht

Es ist ein kühler Vormittag im Herbst. Kein Wölkchen steht am Himmel, die Sonne strahlt. Ich streife ohne Eile durch Maastrichts Sträßchen, lasse mich einfach Treiben und entdecke ein schönes Fleckchen nach dem anderen. Neben den größeren holländischen Städten wie Amsterdam, Rotterdam oder Den Haag erscheint Maastricht auf der Karte eher wie ein unscheinbares Örtchen im südlichsten Fitzel der Niederlande. Man könnte es glatt übersehen. Sollte man aber nicht. Denn Maastricht hat einen ganz besonderen Charme. Schmale Gässchen, eine historische Innenstadt, die mit wunderschönen, verzierten Häuserfassaden glänzt, gemütliche, kleine Cafés, die in gutem Wetter einladen, draußen zu sitzen, die Maas oder der süße Geruch von Waffeln. Klein aber fein und nur einen Katzensprung hinter der deutsch-niederländischen Grenze. Das ist Maastricht.

Anfahrt und Parken

Die Fahrt nach Maastricht ist zumindest von Aachen aus sehr entspannt. Das Maastrichter Zentrum ist gut ausgeschildert und von der Autobahn aus schnell zu erreichen. Parkplätze in der Innenstadt können ein teures Vergnügen werden, insofern bietet sich einer der nur wenige Minuten außerhalb des Zentrums liegenden Park + Ride Parkplätze an. Ich habe auf dem Cabergerweg geparkt, wo ein Tagesticket gerade mal 8 Euro gekostet hat und von wo man in nur wenigen Gehminuten auf den Maastrichter Marktplatz gelangt.

Ist man übrigens nicht mit dem Auto unterwegs, so kann man Maastricht auch mit dem Zug oder aber gar mit dem Flugzeug (Maastricht/Aachen Airport) ansteuern.

Die Innenstadt

Einmal in der Innenstadt angekommen, empfiehlt es sich, sich einfach treiben zu lassen. Die Innenstadt ist übersichtlich und gut ausgeschildert, so dass man kaum Sorge zu haben braucht, sich zu verlaufen. Man kommt – fast automatisch – immer wieder an einen der Orientierungspunkte (z.B. Markt oder Vrijthof) zurück.

Ich starte meinen Spaziergang auf dem Marktplatz, der am Morgen noch fast schläfrig daliegt und auf dem sich auch das pompöse Rathaus befindet.

Rathaus Maastricht

Rathaus Maastricht

Von dort geht es zunächst weiter zum Mosae Forum, wo mein Maastrichter Lieblings-Einrichtungs- und Dekoladen Sissy Boy zu finden ist. Tausend toller Sachen, die das Leben schöner machen.

Sissy Boy Maastricht

Sissy Boy MaastrichtVon hier starte ich schließlich meinen Streifzug durch Maastricht. Ohne genauen Plan schlendere ich durch die Straßen, erkunde und entdecke. Die Stadt wirkt auf mich insgesamt sehr gemütlich und entspannt, die Maastrichter sind – wie ich es von den Holländern kenne – freundlich und offen.

Gässchen in MaastrichtMaastricht

Maastricht

Maastricht

Maastricht

Maastricht

Maastricht

Da es Samstag ist, füllt sich die City zum Mittag hin stetig. Kein Wunder, denn Maastricht bietet für seine beschauliche Größe super Shoppingmöglichkeiten. Von den üblichen Verdächtigen wie H&M, Zara und Mango, über Hollister Co. und Steve Madden, bis hin zu kleinen Boutiquen mit einzigartigen Stücken ist hier alles zu finden. Insbesondere gibt es auch ein paar tolle Inneneinrichtungsläden, wie z.B. das Rivièra Maison in der Nähe der Sint Servaasbrug.

Rivièra Maison Maastricht

Ein besonderes Juwel in der Stadt und unbedingt sehenswert ist die Buchhandlung in der Kirche, der Selexyz Dominicanen Bookstore. Von außen nicht als solcher erkennbar (deswegen auch ein Foto, damit ihr nicht daran vorbeilauft), aber im Prinzip ein (fast) ganz normaler Buchladen. Hier reihen sich Bücher an Bücher, die zum Stöbern und Kaufen einladen, sofern man denn der niederländischen Sprache mächtig ist. Aber auch sonst lohnt sich ein Besuch dieser außergewöhnlichen Buchhandlung. Im hinteren Teil der Kirche, bzw. des Buchladens, befindet sich heute ein kleines Café, in welchem es sämtliche Kaffeeköstlichkeiten, leckere Sandwiches und süß duftende Waffeln, Kuchen und Muffins gibt. Da läuft einem schon beim Anblick das Wasser im Munde zusammen. Das Schlimmste: sich für ein Teil entscheiden! Ich habe mir im Café jedenfalls eine kleine Mittagspause und eine Köstlichkeit gegönnt und mich von der kalten Herbstluft ein wenig aufgewärmt. So richtig gemütlich finde ich die Atmosphäre in der Kirche und im Café sitzend nicht, aber ohne Zweifel besonders und speziell.

Selexyz Dominicanen Bookstore

Selexyz Dominicanen Bookstore

Selexyz Dominicanen Bookstore

Selexyz Dominicanen Bookstore

Selexyz Dominicanen Bookstore

Ein zentraler Platz in der Innenstadt, um den sich eine Menge Cafés und Restaurants reihen und an dem man fast unweigerlich vorbeikommt, ist der Vrijthof, auf dem die St. Servaasbasiliek (St. Servatiuskirche) thront.

Maastricht Vrijthof

Vrijthof Maastricht

Vrijthof MaastrichtEs lohnt sich, bei schönem Wetter auch ein wenig Zeit für einen Spaziergang an der Maas einzuplanen.  Von der Innenstadt auf die andere Maasseite kommt man z.B. über die Sint Servaasbrug, auf der immer recht viel los ist. Insbesondere sollte man hier auch Acht geben, nicht von Radfahrern über den Haufen gefahren zu werden. Wir sind immerhin in Holland! 😉

Maastricht

Maastricht

Maastricht

Maastricht

Ich lasse hier meinen Tag langsam ausklingen, habe eine Menge gesehen, meine Füße sind platt  und meine Kamera müsste eigentlich schon glühen. Ich spaziere gemächlich über die Wilhelminabrug zurück Richtung Mosae Forum und von dort zum Parkplatz mit dem Eindruck: „Ich komme demnächst gerne wieder.“ Dann aber zum Shoppen. Denn dafür war heute leider nicht ausreichend Zeit.

7 Kommentare zu „Stippvisite: Maastricht an einem Tag

  1. Maastricht ist echt ein schönes Städtchen, ich war auch schon mehrfach dort und den Dekoladen den du oben erwähnt hast fand ich auch ganz toll, falls du auf Märkte stehst ist der Wochenmarkt auch ganz nett
    lg

    Gefällt mir

  2. Schöner Beitrag und tolle Fotos! Maastricht ist für mich besonders schön zur Adventszeit, da führt eine Lichterroute durch die ganze Stadt. Auf dem Weg kommt man am Weihnachtsmarkt und immer wieder Musikern vorbei… Weihnachtsstimmung pur!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s